Montag, 1. August 2016

Minimundus - Die Welt in klein

Hallo ihr lieben, 

wir waren ja vor kurzem für ein paar Tage Urlaub am Wörthersee machen. Und so steuerten wir am ersten Tag gleich aufs Minimundus in Klagenfurt zu. 


An einem Tag kann man im Minimundus um die Welt reisen und die Sehenswürdigkeiten der ganzen Welt in klein erleben. Einmal bist du am Eiffelturm und ein paar Schritte weiter in Hollywood.




Und das tolle ist es gibt für Kinder einen Kindererlebnisweg. Man kann auf den Spuren von Phileas Fogg gehen und immer wieder werden Rätsel gelöst und Geheimnisse gelüftet. Hat man das Geheimnis gefunden gibt es am Ende des Rundganges eine Urkunde mit dem Namen des Kindes darauf. 




Auch gibt es auf dem Gelände einen tollen Spielplatz für Kinder, wo sie sich austoben und spielen können.



Im Indoorbereich gibt es ganz viel was man entdecken kann. 
Aber einen kleinen Einblick bekommt ihr von den Fotos.

 


























Ob mit dem Auto, Bahn oder Flugzeug im Minimudus kann man alles testen.  



 Auch gibt es eine tolle Rutsche im Indoorbereich. Minimaus wollte gar nicht mehr weg von ihr.


Wer glaubt das war alles, der täuscht sich, es gibt ganz viel zum Bestaunen und erkunden, sogar ein Kino versteckt sich im Indoorbereich. So kommen die kleinsten und auch die größeren alle auf ihre Kosten und es ist ein Spaß für die ganze Familie. 


Ein paar Infos übers Minimundus

Adresse:
 Minimundus - die kleine Welt am Wörthersee
Villacher Straße 241
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Preise:
 
 Öffnungszeiten:
Jänner-April 
und 
Oktober-Dezember
9.00 - 18.00 Uhr
Mai, Juni und September
9-19 Uhr
Juli und August
9.00 - 20.00 Uhr


Wissenswertes und Fotos vom Minimundus 



Fakten
> 26.000 m² Parkfläche
> 144 Modelle (Stand 2008)
> 15.000 Blumen
> 30 Bonsais
> 40 Palmen- und Kakteen-Arten
> 1:25 Der Maßstab unserer Modelle
> 17 Millionen Besucher
> 23 m ist unser höchstes Modell (CN-Tower)
> € 730.000,– kostete unser teuerstes Modell (Peter
sdom)
> 6 Modellbauer sind ganzjährig beschäftigt
> 5.000 km legt eine MINIMUNDUS-Lokomotive durchsch
nittlich in einem Jahr
zurück
> rund 260.000 Besucher / Jahr
> 23 m hoch ist das höchst Modell, der CN Tower aus
Toronto
> 53.000 einzelne Steinchen wurden für das Modell des Schloss Miramare verbaut





Unser Fazit vom Minimundus:
Ich würde jederzeit wieder dahin fahren und es war für jeden etwas dabei. Wir haben auch dort Mittag gegessen und ich fand die Preise wirklich in Ordnung. Gut der Eintritt ist etwas teuer, doch mit dem Geld unterstützt man den Verein "Rettet das Kind Kärnten". Dieser ist der Träger des Minimundus und somit tut man gleichzeitig noch was gutes. 
Die Anlage ist Kinderwagen und Rollstuhl geeignet. Und ein toller Tagesausflug, wenn man in der Nähe von Klagenfurt ist. 

Wer jetzt neugierig geworden ist findet hier
noch mehr Informationen übers Minimundus!

Wart ihr auch schon einmal dort? 
 Was war euer Lieblingsmodell?

Liebe Grüße 
Eure Julie