Donnerstag, 4. August 2016

Zucchini-Kuchen

Hallo ihr Lieben!

Es ist wieder Zeit, die Zucchinis wachsen in allen Gärten heran. Und so brachte uns die Schwiegermutter letzte Woche die ersten Zucchinis aus dem Garten und schon rief mein Mann, er würde gerne diesen einen bestimmen Kuchen daraus wollen. Gesagt, getan und ich habe den Kuchen gebacken den meine Mutter uns schon als Kind immer gebacken hatte. Nur hatte sie uns nie gesagt, dass er Zucchinis beinhaltet, sie wusste schon warum. Sonst hätte ihn keiner von uns gegessen, Gemüse war in der Kindheit immer ein Gräuel. In die Arbeit nahm ich auch ein paar Stücke vom Kuchen mit und aus der Küche hörte ich immer wieder nur "Oh ist der gut!" oder auch "Das ist der beste Kuchen den sie seit langem gegessen hatte!" Gut ich kannte ihn ja schon jedes Jahr und das seit sehr vielen Jahren. Heute hab ich ihnen dann ein Blech davon in die Arbeit gebracht und ein Stück fürs Foto behalten. 
Doch auch da musste ich schnell sein, die Minimaus war wie ein Luchs auf der Lauer neben dem Kuchen gelegen.

Und nun möchte ich euch dieses Rezept weitergeben. 


Zucchini-Kuchen 

Zutaten:
3 Eier
200 gr. Zucker
100gr. Nüsse 
(da seit ihr frei was ihr wählt)  
1/4 l Öl 
2 Eßl. Kakao
1 Teel. Zimt
2 Teel. Backpulver
400 gr. _Geraspelte Zucchini
-->roh und ungeschält
300gr. Mehl 

Marmelade 
Schokoguß

Zubereitung:
Ofen auf 200 °C auf Ober/Unterhitze vorheizen. 
Die Zucchini werden geraspelt. 
Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und auf ein gefettetes Blech streichen. Ofen ca. 35-40 Minuten backen, unbedingt Stäbchenprobe machen.
Nach dem Backen mit Marmelade und dem Schokoguß bestreichen. 



Viel Spaß beim nachbacken!


Eure Julie