Montag, 30. Mai 2016

Meine Kindheitserinnerungen

Kennt ihr das? 
Wenn ein Duft, eine Begegnung oder ein Essen euch in die Kindheit zurück versetzt!

Durch Zufall bin ich über die Blogparade von Limalisoy gestolpert. Oder sollte es sogar so sein?
In den letzten Tagen kamen mir immer wieder Erinnerungen aus meiner Kindheit ins Gedächtnis. 
Und genau um diese geht es bei dieser Blogparade.

Lag es daran, dass die Teenmaus in ein paar Tagen 14 wird oder gar an dem, dass meine Oma seit vielen Jahren diesen sogar mitfeiert.

Kindheitserinnerungen
Hier geht es zur Blogparade von Limalisoy
Ich weiß es nicht!

Doch was ich weiß ist, ich habe Sehnsucht nach meiner Kindheit. Dort wo vieles noch so unbeschwert war und meine Oma eine große Rolle spielte. Denn sie hatte meine Kindheit geprägt. Ich freute mich immer auf die Ferien, so konnte ich die über 400 Kilometer zu ihr fahren. 


Wie oft gingen wir im Sommer in den Wald? 
Wir machten uns dort immer einen Spaß die Pilze im Akkord zu suchen, Eimer weiße trugen wir diese dann nach Hause. Damit uns mein Opa immer wieder sagen konnte das nur eine Handvoll genießbar war. 
Doch darum ging es uns nicht. Diese unbeschwerte Zeit im Wald wo nur wir beide waren. Gut genau genommen noch unzählbar viele Ameisen und noch mehr verschiedene Waldbewohner, doch für uns gab es in dem Moment gefühlt nur wir beide. Nur das zählte in diesem Moment.
Der Duft des Waldbodens der in der Luft lag, dieser Pilzgeruch dem wir nachjagten und unser Lachen, waren alles was da zählte.
Noch heute wenn ich diesen Duft rieche, höre ich unser Lachen im Wald.  


Wir können dieses Jahr wieder zum 1. Mal seit sehr vielen Jahren gemeinsam in den Wald. Doch dieses Mal wird etwas anders sein. 
Es wird Kinderlachen durch den Wald erklingen, doch es ist nicht mehr mein Lachen, sondern das von meiner Kindern. Ich merke wie ich alt werde und meine Erinnerungen ihre werden.
Und Opa wird nicht mehr auf uns warten, um uns zu sagen wie viele falsche Pilze wir mitgenommen haben. 


Die hatten wir doch extra für ihn nur mitgenommen, damit er auch diesen Duft riechen konnte und eine Beschäftigung hatte. Denn er konnte zu der Zeit schon nicht mehr in den Wald. 
 Doch ich weiß er wird von seiner Wolke runter schimpfen, was wir nicht alles für falsche Pilze im Korb haben. 

 Wenn ich möchte könnte ich euch noch mehr solcher Kindheitserinnerungen erzählen! 
Denn die schönsten Momente erlebte man doch in der Kindheit!

Dort wo Kleinigkeiten noch wichtig waren, die wir im Alltag leider schon vergessen. 

So wie diesen Duft des Waldes. 


Habt ihr auch so ein Erlebnis, einen Ort oder sogar einen Duft der Euch an eure Kindheit zurück erinnert?

Liebe Grüße 
Eure Julie