Dienstag, 24. Mai 2016

Gebackene Speckknödel mit warmen Krautsalat

Da lebe ich schon fast 7 Jahre jetzt im Mühlviertel, doch ich habe es noch nie probiert sie selbst zu machen. *Schande über mein Haupt*
Die österreichische Küche ist ja für ihre vielen verschiedenen Knödel bekannt und gehört zur guten Hausmannkost einfach dazu. 
Die Speckknödel in Kombination mit dem warmen Krautsalat sind einfach ein sehr schmackhaftes Gericht. Ich frage mich jetzt die ganze Zeit, wieso ich die Knödel nicht schon viel früher probiert hatte. 


Gebackene Speckknödel mit warmen Krautsalat





Zutaten 
Für die Knödel:
1/2 kg Kartoffel (mehliggkochend)
150 g glattes Mehl
50 g Gries
1 Ei
1Dotter
5 g Butter
1 Prise Salz und Muskatnuss
Für die Füllung:

200 g Schinkenspeck
1 Zwiebel
1 Knoblauch
Schnittlauch, 
Paprikapulver edelsüß und Pfeffer
Royal: 
3 Eier
1/8 l Milch
 1 Becher Creme fraiche
Salz und Pfeffer 
Zubereitung für die Knödel:
 
Die Kartoffeln weich kochen und in der Zwischenzeit die Füllung herstellen. Dafür werden die Zwiebel und der Schinkenspeck in kleine Würfel geschnitten. Man kann auch den fertig geschnittenen nehmen. Das Ganze mit dem Knoblauch, Schnittlauch, Paprika und dem Pfeffer vermengen und erstmal zur Seite stellen.
 Wenn die Kartoffeln weich sind, sie gleich schälen und heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Nun die restlichen Zutaten für die Knödel und die Kartoffeln mischen. Die Masse schnell zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig wird nach dem kneten eine Rolle geformt, danach gleichgroße Stücke abschneiden und diese vorsichtig kreisförmig flachdrücken. 
Jetzt mit der Füllung füllen und Knödel formen. Die Knödel werden nun in zerlassenem Butterschmalz gewälzt und in eine gut gefettete Form enganliegend gelegt. Die Knödel werden nun bei 160 Grad 20-30 Minuten goldbraun gebacken. Wenn die Knödel goldbraun sind,verteilt man die Royal auf Knödel und lässt sie nochmals 15 Minuten fertig backen. Die Eimasse sollte halt gut gestockt sein, sonst einfach noch ein paar Minuten im Ofen lassen. 


In der Zwischenzeit kann man den warmen Krautsalat zubereiten. 


 Warmer Krautsalat
Zutaten:
 1 Krautkopf Weißkohl
Salz
Kümmel
Zucker
 2 EL Schinkenspeck
2 Spritzer Essig
1/4 l Wasser
Das Kraut wird in feine Streifen geschnitten oder gehobelt. Zuerst wird der Schinkenspeck in einem Topf ausgelassen, danach das Kraut kurz mit anbraten und mit dem Salz, Kümmel und dem Zucker würzen, nun mit Essig ablöschen. Mit dem Wasser aufgießen und einmal kurz aufkochen. Das Kraut sollte nicht weichgekocht werden. Warmhalten und nochmals abschmecken.


 Die Knödel werden mit dem warmen Krautsalat serviert. 


Was sind Eure Lieblingsknödel?

Viel Spaß beim Nachkochen
 Eure Julie