Dienstag, 5. Juli 2016

Darf man heute noch Hausfrau sein?

Die liebe Sonja von Sonjas besondere Welt hat zur Blogparade aufgerufen und wollte von uns Mama´s wissen ob man heute noch Hausfrau sein darf!


Wielange bleibe ich daheim beim Kind?

 Diese Frage stellen sich viele schon in der Schwangerschaft, denn die Karenz muss ja auch geplant sein, wielange man sie wählt und auch der Kindergartenplatz sollte da schon gewählt sein.

Was früher nie so wirklich im Raum stand bei Müttern, ist in der heutigen Zeit eine wichtige Frage. Doch egal wie man es macht es wird immer einen geben der es als falsch sieht.

Gehst du früh wieder arbeiten heißt es "Schau sie interessiert sich nicht für ihr Kind!" und gehst du erst später kommt "Schau sie ist zu faul zum arbeiten!".
Darum sollte jede Frau auf ihr Herz hören und es für sich entscheiden, denn wer sagt denn das Hausfrauen faul sind. 


Als Mutter hast du einen 7 Tage Job, dieser beinhaltet 24 Stunden, Urlaub gibt es auch keinen und krank wird auch nicht gemacht. Wie sollte denn sonst das Essen auf dem Tisch stehen, die Kinder von A nach B gefahren sein, die Wäsche gewaschen, die Betten gemacht, diese Liste könnte man ewig weiter führen. 

 Für mich wäre es nichts "nur" Hausfrau zu sein, ich bin stundenweise arbeiten gegangen und nun wieder auf 20 Stunden in der Woche. Die kleine 4 1/2 ist aber nur einen Tag bis um 15 Uhr im Kindergarten, sonst geht es sich immer aus das der Papa daheim ist. Bei der großen war ich länger daheim und mir fiel es schwer wieder ins Arbeitsleben zu finden. Ich bin auch ganz ehrlich nicht dieser Hausfrauentyp. Ich liebe kochen und backen, ich fahre meine Kinder gerne von A nach B, ich wasche auch gerne die Wäsche usw. aber mir würde die Decke auf den Kopf fallen, wenn ich nicht in die Arbeit könnte. 

Dazu kommt ja heute auch noch der finanzielle Aspekt, die wenigsten können es sich heute ja noch leisten für immer Hausfrau zu sein. Das man die ersten Jahre bei den Kindern bleibt geht ja häufig noch, doch danach wird es meist schwer mit nur einem Einkommen. 

Wie gesagt ob jemand Hausfrau oder sogar Hausmann sein möchte liegt bei jedem selbst! 

Und jede Mutter versucht ihr bestes zu geben ob sie nun daheim ist oder arbeitet. 

Meinen Respekt nur an die Mütter die 40 Stunden arbeiten und noch alles zu Hause managen! Denn die Arbeit daheim wird ja nicht weniger nur weil man arbeiten geht. 


Und die wenigsten bleiben ja wie früher für immer bei den Kindern, meist geht man sobald sie im Kindergarten sind wieder arbeiten. 

Wäre mir in der heutigen Zeit auch auf Hinsicht auf meine Rente zu gefährlich! Was wenn er mit 55 sich eine 25 jährige sucht? Muss nicht ich weiß, doch heute sieht man soviel. Dann würde ich da stehen, meine Kinder aus dem Haus, leben dann ihr Leben mit ihrer Familie und mein Mann weg. 

Und ICH?  

Ich hätte das nachsehen und bekomme kaum Rente. 

Aber das ist meine Meinung, was ist deine Meinung zu diesem Thema?

Möchtet ihr selbst bei der Blogparade teilnehmen?
Dann schaut hier!


 Liebe Grüße
eure Julie